Rhabarber-Blechkuchen

Rhabarber-Blechkuchen

By 15. April 2017

Mein letzter Beitrag hier war um die Weihnachtszeit, jetzt ist schon wieder Ostern aber ich war 5 Wochen im Ausland, dann brauchte ich eine Weile um wieder hier Fuss zu fassen, heute hat es gepasst mal wieder etwas Neues zuzubereiten und hier zu veröffentlichen.

Im Adamah-Biokistl dieser Woche befand sich u.a. frischer Rhabarber, da lag es nahe daraus einen Kuchen für die Osterfeiertage zuzubereiten. Ein passendes, veganes Rezept fand sich rasch, wurde von mir noch nach meinen Ideen angepaßt, es ist ein sehr leckerer Blechkuchen heraus gekommen.

  • Zubereitungszeit : 20 Minuten
  • Kochzeit : 50 Minuten
  • Gesamt : 70

Zutaten:

Zubereitung

Den Rhabarber waschen, mit einem scharfen Messer so gut es geht die Außenhaut runter ziehen, in etwa 1 cm grosse Würfeln schneiden. Das Backrohr auf 180° (Ober/Unterhitze vorheizen)

Das Dinkelmehl mit dem Backpulver, Rohrohrzucker, Vanillezucker und den gemahlenen Mandel in eine Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen gut vermischen.

Den Mandeldrink, Öl, Apfelmus und den Schuss Rum dazu geben, mit dem Handmixer verrühren. Ein Backblech mit Backpapier belegen, den Teig drauf geben, mit einer Teigkarte gleichmäßig
auf dem Blech ausstreichen, die Rhabarberstücke und darauf die Mandelstifte verteilen. Im Backrohr auf mittlerer Schiene 50-60 Minuten backen bis der Teig braun wird. Aus dem Backrohr
nehmen und auskühlen lassen.

Sobald der Kuchen ausgekühlt ist längliche Stücke abschneiden, mit etwas Staubzucker bestreuen, auf Tellern anrichten und servieren.

Print
Print Friendly, PDF & Email
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.