Soja – Pilzgulasch mit Spätzle

Soja – Pilzgulasch mit Spätzle

By 3. Mai 2014

Auf meinem Speisezettel fand sich nun schon länger kein Gulasch mehr also suchte ich mir aus meinen unzähligen Kochbüchern ein interessantes, neues Rezept raus das ich um ein paar Zutaten erweiterte weil die gerade zu Hause verfügbar waren während ich in Ermangelung anderer etwas improvisierte. Dazu gab es selbst gemachte Spätzle die im 2. Anlauf super gelangen, der 1. Anlauf mit Dinkel - Vollkornmehl war mir zu klumpig. Es wurde eine sehr tolle Mahlzeit und das Gulasch schmeckte mir wirklich sehr gut, so stelle ich mir ein Gulasch vor.

  • Zubereitungszeit : 30 Minuten
  • Kochzeit : 25 Minuten
  • Gesamt : 55

Zutaten:

Zubereitung

Soja - Pilzgulasch

Die Sojaschnetzel mehrere Stunden (am besten über Nacht) in Gemüsebrühe, 1 EL Tomatenmark und 1 TL Chilipulver einweichen. Die Flüßigkeit entfernen, die Schnetzel in einem Sieb mit den Fingern sehr gut auspressen so dass möglichst wenig Flüssigkeit darin vorhanden bleibt.

Die Zwiebel schälen, kleinwürfelig schneiden. Den Knoblauch und die Paprikaschote ebenfalls klein schneiden. Die Champignons waschen, klein schneiden und mit dem anderen Gemüse zur Seite geben.

In einer beschichteten, heißen Pfanne die Sojaschnetzel in Sonnenblumenöl gut anbraten, rausnehmen und zur Seite geben. Die Zwiebel- und Knoblauchstücke in der Pfanne anschwitzen, dann die Paprikastücke dazu geben und mitrösten. Das Paprikapulver, die Paprikaflocken, das Tomatenmark und den Agavendicksaft dazugeben und kurz mitrösten, anschließend mit Wasser und dem Rotwein ablöschen, Majoran und Kümmel dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ganz am Schluss noch die Champignons hinzugeben. Einige Minuten köcheln lassen.

Spätzle

Das Bindobin im Wasser auflösen, dann mit dem Mehl, Maisgrieß, Salz und dem Muskat zu einem Teig. Dabei soll ein weicher aber nicht flüssiger Teig entstehen. In einem großen Topf ausreichend Salzwasser zum Kochen bringen und darüber durch einen Spätzlehobel die Spätzle in das Wasser drücken.

Wenn die Spätzle an die Wasseroberfläche hochkommen mit einem Schaumlöffel abschöpfen und warm halten.

Das Gulasch mit den Spätzle auf einem Teller anrichten, mit ein paar Klecksern Hafersahne versehen und servieren.

Print
Print Friendly, PDF & Email
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.