Zwiebelrostbraten

Zwiebelrostbraten

By 29. Mai 2014

Ich durfte am vergangenen Dienstag dem Vegana Indiana beim veganen Einführungsabend assistieren und die Fotos knipsen, dafür kriegte ich auch eine Portion der braunen Grundsauce ab. Die liess sich wunderbar für einen Zwiebelrostbraten verwenden den ich eh schon länger mal wieder kochen wollte, von den Soja-Big-Steaks war ja auch noch genügend da. Geschmeckt hat es mir sehr gut, habe auch alles brav zusammen gegessen, vielleicht wird ja das Wetter dann auch wieder besser? 🙂

  • Zubereitungszeit : 30 Minuten
  • Kochzeit : 25 Minuten
  • Gesamt : 55

Zubereitung

Die Soja Big Steaks in eine flache Form legen, 500 ml der Gemüsebrühe mit 1 EL Tomatenmark, 1 TL Dijon-Senf, den Lorbeerblättern und dem Majoran vermengen, über die Steaks gießen und mehrere Stunden (am besten über Nacht) darin ziehen lassen. Die Steaks aus dem Ansatz nehmen und sehr gut auspressen. 1 TL des Dijon-Senf mit Olivenöl vermischen, damit die Steaks beidseitig einstreichen und wieder einige Stunden einwirken lassen.

Die Kartoffeln ungekocht schälen, abspülen und in ca. 5 mm breite Scheiben schneiden. In einer heißen Pfanne Sonnenblumenöl erhitzen und darin die Kartoffen beidseitig kurz hellgold anbraten, mit so viel Wasser aufgießen dass die Kartoffeln bedeckt sind und zugedeckt mindestens 20 Minuten kochen lassen bis das Wasser verkocht ist.

Die Zwiebeln schälen, in feine Streifen schneiden. In einer großen Pfanne Öl erhitzen, darin die Soja-Steaks kurz von beiden Seiten anbraten, rausnehmen und zur Seite geben. Im Bratenrückstand 1/2 Zwiebel anrösten, mit dem Rest der Gemüsebrühe und der braunen Gemüse-Grundsauce aufgiessen, mit Tomatenmark, Dijon-Senf und Sojasauce abschmecken, mindestens 10 Minuten aufkochen bis die Sauce dicker geworden ist. Dann die Soja-Steaks hineingeben und einige Minuten auf niedriger Stufe mitkochen lassen.

Die Zwiebelstreifen in etwas Kichererbsenmehl wenden, in einer heißen Pfanne in Sonnenblumenöl schön braun anrösten.

Auf einem flachen Teller das Sojasteak mit den gerösteten Zwiebeln, der Sauce und den Kartoffen anrichten, ein Fächer-Essig-Gurkerl als Dekoration oben drauf geben und servieren.

Print
Print Friendly, PDF & Email
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.