Schwedischer Pfefferkuchen

Schwedischer Pfefferkuchen

By 21. Dezember 2014

Am heutigen 4. Adventsonntag wollte ich einen weihnachtlichen Kuchen backen, was eignete sich dafür besser als der schwedische Pfefferkuchen den ich sehr gerne esse weil er mit den Gewürzen so schön nach Weihnachten schmeckt 🙂

  • Zubereitungszeit : 15 Minuten
  • Kochzeit : 45 Minuten
  • Gesamt : 60

Zutaten:

Zubereitung

Das Apfelmus mit dem Zucker vermischen und das Sojajoghurt unterrühren.

In einer zweiten Schüssel die Gewürze, Natron, Backpulver und Mehl mit einem Schneebesen mischen und kleinweise mit dem Mixer in die feuchte Masse rühren. Zum Schluss die zerlassene Margarine und die Preiselbeermarmelade unterheben.

Die Kuchenmasse in eine befettete und bemehlte Kasten- oder Gugelhupfform füllen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C (Heißluft) ca. 45 Minuten backen, zur Sicherheite die Nadelprobe machen ob der Kuchen dann auch durch ist.

Abkühlen lassen und den Kuchen aus der Form stürzen. Sobald der Kuchen dann komplett ausgekühlt ist kann man ihn noch mit geschmolzener Zartbitterkuvertüre überziehen.

Print
Print Friendly, PDF & Email
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

2 Responses to Schwedischer Pfefferkuchen

  1. Verena L.

    Schmeckt meiner ganzen Familie ausgezeichnet!

    • Wolfgang

      Der Kuchen hat bis jetzt noch jedem geschmeckt, sogar dem Herrn Bäckermeister in der Familie 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.